Eine Notfallbetreuung für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 findet an den Schulen nur statt, wenn beide Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende in Bereichen der kritischen Infrastruktur arbeiten. Hierzu zählen die Gesundheitsversorgung, die öffentliche Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, der öffentlichen Infrastruktur oder der Lebensmittelbereich.
Wenn sie im Bereich der Gesundheit und Pflege arbeiten, haben Sie auch Anrecht auf die Notfallbetreuung, wenn nur ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter hier tätig ist.


Genauere Erläuterung finden Sie auch auf der Homepage des Staatsministeriums von Unterricht und Kultus in Bayern. Die Notbetreuung wird zunächst bis zum 27.04.2020 unter den gleichen Bedingungen ablaufen , die vor den Osterferien galten. (siehe Erläuterungen oben)

  • Bitte beachten Sie: Die Notbetreuung kann ab Montag, 27.04.2020 auch dann in Anspruch genommen werden, wenn
  • ein Erziehungsberechtigter des Kindes im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist;
  • im Falle von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist (im oder außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur).
  •  
  • Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist, dass die Kinder
  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahmen unterliegen.

  • Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums.
    https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zur-einstellung-des-unterrichtsbetriebs-an-bayerns-schulen.html - informationen-notfallbetreuung
    Bitte nehmen Sie mit der Schule spätestens einen Tag vorher Kontakt auf, wenn Ihr Sohn/Tochter die Notfallbetreuung besuchen soll.
    Sie erreichen uns telefonisch von 07.30 Uhr - 12.30 Uhr oder unter den Ihnen bereits bekannten Mailadressen. Im Falle einer E-Mail, schreiben Sie diese bitte bis 14.00 Uhr am Vortag.
    Diese Kontaktaufnahme ist notwendig, weil gewisse Formalitäten zu klären sind und wir unser Personal vor Ort gegebenenfalls erhöhen müssen, damit der Infektionsschutz gewährleistet ist.

    Diese Informationen gelten für die Berglwaldschule und die Grundschule in der Parksiedlung.